Rechtliche Hinweise

Die vorgelegten Informationen stellen keine vollständige Analyse eines bestimmten Wirtschaftszweiges, eines Wertpapiers oder des jeweiligen Investmentfonds dar. Sie dürfen auch nicht als Kauf- oder Verkaufsangebot oder als eine Werbung für ein Kauf- oder Verkaufsangebot betrachtet werden. Die Einschätzungen der Fondsmanager oder von Hornig Investments können sich ändern und stellen keine Beratung zum Erwerb von Wertpapieren dar. Da derartige Bedingungen einem schnellen Wandel unterliegen, sind diese Meinungen nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung maßgeblich. Alle angegebenen Performancezahlen sind ohne Berücksichtigung der Emissionskosten und bei Wiederanlage sämtlicher Ausschüttungen berechnet. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Entwicklung. Die bei jeder Wertpapieranlage bestehenden Risiken können insbesondere bei einer Anlage in die Kapitalmärkte von Schwellenländern oder in volatilen Märkten, wie z.B. im Technologie und Biotechnologiesektor, erhöht sein. Die Preise der Anteile und deren Erträge können sowohl steigen als auch fallen. Wir empfehlen, bei Anlageentscheidungen unbedingt fachmännischen Rat einzuholen.

Investmentfondsanteile können börsentäglich zum jeweils gültigen Rücknahmepreis zurückgegeben werden. Ein Verkauf kurz nach dem Erwerb oder ein Verkauf zu einem ungünstigen Zeitpunkt kann zu Verlusten führen. Investmentfonds und insbesondere Aktienfonds eignen sich daher nur als längerfristige Anlage, beispielsweise zehn Jahre und länger.

Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, die insbesondere von der Gesamtentwicklung der Kapitalmärkte abhängig sind. Die unterschiedlichen Jahresergebnisse von Investmentfonds und deren Schwankungen habe ich zur Kenntnis genommen. Es können keine Zusicherungen gegeben werden, dass der jeweilige Fonds meine angestrebten Anlageziele erreicht. Eine Erfolgsgarantie oder eine bestimmte Jahresrendite kann ebenfalls nicht zugesichert werden.

Bei Anlagen in Fremdwährungen habe ich die Währungschancen und auch die Währungsrisiken zur Kenntnis genommen.

Investmentfondserträge (Dividenden- und Zinserträge) unterliegen in Deutschland der Steuerpflicht, soweit diese zusammen mit den sonstigen steuerpflichtigen Kapitalerträgen des Anlegers die Freibeträge von 801,- Euro für Ledige bzw. 1.602,- Euro für Verheiratete (Stand: 2014, diese Angaben sind möglichen Veränderungen im Steuerrecht unterworfen) übersteigen. Diese Steuerpflicht besteht auch dann, wenn die Zins- und Dividendenausschüttung nicht ausgezahlt, sondern wiederangelegt wird. Kursgewinne aus Verkäufen von Investmentfondsanteilen, die vor 01.01.2009 erworben wurden und nicht zu einem Betriebsvermögen gehören, sind bislang von der derzeit gültigen Abgeltungssteuer von 25% befreit.

Ausdrücklich habe ich das erhöhte Risiko bei Länder- und Spezialfonds zur Kenntnis genommen. Sofern ich solche Fonds - gegen den ausdrücklichen Rat des Vermittlers - erwerbe, treffe ich diese Entscheidung selbst. Die höhere Schwankungsbreite bei Länder- und Spezialfonds ist mir bekannt.

Hornig Investments darf aus rechtlichen Gründen keinerlei steuerberatenden Tätigkeiten durchführen. Bitte sprechen Sie in steuerlichen Fragen mit Ihrem Steuerberater.

Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit.